Wer möchte mitspielen?

Spielen Sie Mandoline, Mandola, Gitarre, Cello, Harfe oder Zither? Wenn ja, dann würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Wir möchten unser Zupforchester erweitern und suchen Hobby-Musiker. Wer ein Zupfinstrument spielt – Mandoline, Mandola, Gitarre, Harfe, Cello oder Bass – und Freude an gemeinsamen Proben und Auftritten hat, ist herzlich eingeladen mitzuspielen, denn die „Zupfmusikfreunde“ suchen noch neue Mitglieder. Auch ein Geiger oder eine Geigerin würde zum Ensemble passen. Nicht zuletzt: Wer Interesse hat, Mandoline zu erlernen, ist ebenfalls herzlich willkommen. Unser Mitglied Ursula Heuer gibt kostenlos Unterricht.

Informationen gibt’s beim Dirigenten Heinz Küppers, Telefon: 02427 – 90 50 23, oder bei der Vorsitzenden Anne Bidmon, Telefon: 02446/ 80 58 590.

Die „Zupfmusikfreunde Heimbach“, gegründet 1993, sind ein Zusammenschluss aus aktiven und fördernden Musikliebhabern. Das Orchester spielt in der Tradition der Mandolinenvereine vielfältige Musik – vom Volkslied bis zur Bach-Kantate. Die Grundbesetzung von Mandoline, Mandola und Gitarre wird erweitert um Kontrabass, Zither, E-Piano und Blockflöte. Öffentliche Proben sind jeweils mittwochs von 19 bis 21 Uhr im Gemeinderaum an der evangelischen Kirche, Schönblick, in Heimbach.

Die „Zupfmusikfreunde Heimbach“ haben keine wirtschaftlichen Interessen. Jeder kann Mitglied werden. Unter der professionellen Leitung von Heinz Küppers spielen Hobby-Musiker vieler Berufsgruppen.

Die Höhepunkte im Jahr sind zwei Konzerte: Das Kurkonzert im Heimbacher Kurpark und das Weihnachtskonzert in der Salvator-Kirche Heimbach. Daneben treten die Zupfmusikfreunde bei Volksfesten und Feierlichkeiten auf.

Möchten Sie die „Zupfmusikfreunde Heimbach“ einmal in Aktion erleben? Kein Problem: „Stadt-TV Düren“ hat vor kurzem bei einer Probe ein Video gedreht. Hier finden Sie es:

YouTube – Zupfmusikfreunde Heimbach

Advertisements